PHOENIX TRIO

mit seinen Mitgliedern

Leyla Kristesiashvili (Klavier)

Sophie Müller (Violine) 

Markus Rölz (Klarinette)

gründete sich im Sommer 2008.

Das Trio studierte in der Kammermusikklasse von Prof. Angelika Merkle an der HfMDK Frankfurt.

Die drei Musiker waren Stipendiaten der Yehudi Menuhin Förderung „live music now“.

Im November 2008 gewannen das Ensemble gemeinsam mit dem Cellisten Mario Riemer den Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt.

Als Klavierquartett musizierten sie das „Quartett für das Ende der Zeit“ von Olivier Messiaen.

Seither spielt das Trio Konzerte in ganz Deutschland.

Das jüngste Projekt entstand gemeinsam mit THEATEReMOTION, unter dem Titel „Ein Abend mit Heinrich Heine“.